N     E     R     V     E     N     K     I     T     Z     E     L

Home

Seminare

Grundwissen
Schule / Lernen
Business
Gedächtnissport

Wissen

Eigene Beiträge

Kontakt

    E-Mail

Kann man sich alles einprägen, was man behalten will? Wo ist überhaupt die Grenze dessen, was man behalten kann? Beim Erkunden meiner Webseiten wünsche ich Ihnen viel Spass.

Gedächtnistraining

Antike bis Jahrzehnte vor 1990

Bild - Bild - Kopplungen werden als Grundelement zum bewußten Behalten erkannt und angewendet.

Gedächtnissport

ca. 1990 bis heute

Komplexe Bild- und Merksysteme werden zur Grundlage von noch nie dagewesenen Behaltensrekorden

Behaltenslernen

“Morgen” ...

Das gesamte Schulwissen ist vollständig behaltbar - (Teamarbeit in großem Stil zur Umsetzung erforderlich)

"Aus Teilen des Gedächtnistraining, wie es von der Antike her überliefert wurde und in der Neuzeit fußgefaßt hat, entwickelte sich der Gedächtnissport mit seiner enormen Leistungsfähigkeit. Aus Teilen des Gedächtnissports wird in den kommenden Jahren ein Behaltenslernen hervorgehen, dass das gesamte Lernen in Schule und Studium in heute kaum vorstellbarer Weise revolutionieren wird." Gerhard Görlitz, Gedächtnistrainer, Gedächtnissportler, Seminarleiter

Im Internet seit          Aktualisierung

01.10.2002

01.10.2012

Alle Informationen sind gewissenhaft recherchiert, doch aus rechtlichen Gründen ohne Gewähr.

Für den Inhalt verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich